Faa-Lizenzierung
[Federal Aviation Agency]

Flight Review (Biennial Flight Review),
Multi-Engine Instrument Training (USA)
Instrument Competency Check,
High Performance Check-Out,
Complex Check-Out

IR(A) Erstprüfung / Umschreibung FAA IFR in EASA IR(A)

IFR Jahrescheckflüge und Befähigungsnachweis (Lizenzverlängerungen)

EU-Lizenzierung: CPL ,IR, FI(A)und TMG CRI, IRI, LBA IRE, CRE, CRI und TMG.

Voraussetzungen
EU-Verlängerung

Hinweise zu Verlängerungen der
EU-Lizenzierungen finden Sie
weiter unten.

Vorraussetzungen zur Verlängerung der EU Lizenz

FAA-Lizensierungen, IFR Jahrescheckflügen und EU-Lizensierungen

FCL.625.A IR(A) — Verlängerung

a) Verlängerung. Bewerber um die Verlängerung einer IR(A) müssen,

  1. wenn dies mit einer Verlängerung einer Klassen- oder Musterberechtigung
    verbunden ist, eine Befähigungsüberprüfung gemäß Anlage 9 dieses Teils
    absolvieren;
  2. wenn dies nicht mit einer Verlängerung einer Klassen- oder Musterberechtigung
    verbunden ist,
    • für Flugzeuge mit einem Piloten Abschnitt 3B und die für den beabsichtigten Flug
      relevanten Teile von Abschnitt 1 der in Anlage 9 dieses Teils festgelegten
      Befähigungsüberprüfung erfüllen und
    • für mehrmotorige Flugzeuge Abschnitt 6 der Befähigungsüberprüfung für Flugzeuge
      mit einem Piloten gemäß Anlage 9 dieses Teils unter ausschließlicher Heranziehung von Instrumenten erfüllen.
  3. Im Falle von Absatz 2 kann ein FNPT II oder ein FFS verwendet werden, der die betreffende Flugzeugklasse oder das betreffende Flugzeugmuster nachbildet, jedoch muss unter diesen Umständen mindestens jede zweite Befähigungsüberprüfung für die Verlängerung einer IR(A) in einem Flugzeug durchgeführt werden.

FCL.740.A Verlängerung von Klassen- und Musterberechtigungen — Flugzeuge

b) Verlängerung von Klassenberechtigungen für einmotorige Flugzeuge mit einem Piloten.

  1. Klassenberechtigungen für einmotorige Flugzeuge mit Kolbentriebwerk und TMG-Berechtigungen. Für die Verlängerung von Klassenberechtigungen und Musterberechtigungen für einmotorige Flugzeuge mit Kolbentriebwerk mit einem Piloten und TMG-Berechtigungen muss der Bewerber:
    • innerhalb von 3 Monaten vor dem Ablaufdatum der Berechtigung eine Befähigungsüberprüfung in der betreffenden Klasse gemäß Anlage 9 dieses Teils bei einem Prüfer absolvieren oder
    • innerhalb von 12 Monaten vor dem Ablaufdatum der Berechtigung 12 Flugstunden in der betreffenden Klasse absolvieren, die Folgendes umfassen:
      • 6 Stunden als PIC,
      • 12 Starts und 12 Landungen sowie
      • einen Schulungsflug von mindestens 1 Stunde Dauer mit einem Fluglehrer (FI) oder einem Lehrberechtigten für Klassenberechtigungen (CRI). Bewerbern wird dieser Flug erlassen, wenn sie eine Befähigungsüberprüfung für eine Klassen- oder Musterberechtigung oder eine praktische Prüfung in einer anderen Flugzeugklasse oder einem anderen Flugzeugmuster absolviert haben.
  2. Wenn Bewerber Inhaber sowohl einer Klassenberechtigung für einmotorige Landflugzeuge mit Kolbenmotor als auch einer TMG-Berechtigung sind, können sie die Anforderungen von Absatz 1 in einer der beiden Klassen erfüllen und eine Verlängerung für beide Berechtigungen erhalten.
  3. Einmotorige Turboprop-Flugzeuge mit einem Piloten. Für die Verlängerung von Klassenberechtigungen für einmotorige PTL-Flugzeuge müssen Bewerber innerhalb der letzten 3 Monate vor dem Ablaufdatum der Berechtigung eine Befähigungsüberprüfung auf der betreffenden Klasse gemäß Anlage 9 dieses Teils bei einem Prüfer ablegen.

c) Bewerber, die eine Befähigungsüberprüfung nicht in allen Teilen vor dem Ablaufdatum einer Klassen- oder Musterberechtigung bestehen, dürfen die mit dieser Berechtigung verbundenen Rechte erst ausüben, wenn sie die Befähigungsüberprüfung bestanden haben.

Unkostenpauschale
EU-Jahrescheckflug 120 Euro
EU-Befähigungsnachweis 120 Euro
FAA Flight Review Single Engine 120 Euro
FAA Flight Review Multi Engine 140 Euro
FAA Instrument Proficiency Single Engine 120 Euro
FAA Instrument Proficiency Multi Engine 140 Euro

Preise beinhalten mündliche Überprüfung von einer Stunde
und gelten ab Mönchengladbach oder Essen/Mülheim
andere Flugplätze nach Absprache

Fluglehrerstunde VFR 50 Euro
IFR 60 Euro Blockzeit